Arbeitsweise
und Auswahl möglicher Inhalte:

I. Einf√ľhrung

¬†¬†¬† ‚Äʬ†¬† ¬†Kennenlernen grunds√§tzlicher Ans√§tze der Arbeit
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Freie Bewegung und Tanz
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬†¬† Tanz der 5Rhythmen¬ģ
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Vermittlung von Basis – Werkzeugen f√ľr Improvisation
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Erster Kontakt mit dem „Offenen Raum“
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Arbeit mit einem essentiellen biographischen Thema
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Erster Kontakt¬†mit der Arbeit in¬†der Naturlandschaft
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Pers√∂nliche Orientierung

II. Grundlagen

¬† ¬† ‚Äʬ†¬†¬† Prozess-orientierte¬†Erlebnisreise durch pers√∂nliche und vorgegebene Themen
¬†¬†¬† ‚Äʬ†¬† ¬†Energetische Bewegungsarbeit
¬†¬†¬† ‚Äʬ†¬† ¬†Vertiefung des Tanzens der¬†5Rhythmen¬ģ
¬†¬†¬† ‚Äʬ†¬† ¬†Vermittlung von vielf√§ltigen Werkzeugen f√ľr Improvisation
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Praktizieren der Grundarbeitsweisen im „Offenen Raum“
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Authentizit√§t und Pr√§senz
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Psycho-physischer Ausdruck
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Malen – Gestalten – Schreiben
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Selbstportr√§t und biographische Themen
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Einzel-, Partner- und Beziehungsarbeit
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Bewegungsgestalten: K√∂rper ‚Äď Geist ‚Äď Seele ‚Äď Emotion
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Human Nature Art¬© – Improvisation in der Naturlandschaft
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Einf√ľhrung in Methodik und Theorie
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Selbstst√§ndige Weiterarbeit in Kleingruppen

III. Vertiefung

¬†¬†¬† ‚Äʬ†¬† ¬†Arbeit an besonderen Kraftpl√§tzen in der Natur
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬†¬† ‚Heimatreisen‘ – Kreative biografische Aufarbeitung direkt am Ursprungsort
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Themenspezifische Workshopstrukturen:
¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬† ‚Āɬ†¬† ¬†Should be – Wie ich werden sollte
¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬† ‚Āɬ†¬† ¬†Lifemovie – Dein Lebensfilm
¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬† ‚Āɬ†¬† ¬†Animus – Anima – Der Mann und die Frau in dir
¬†¬† ¬† ¬† ¬†¬† ‚Āɬ†¬† ¬†Voice your heart – Sing dein Lied
¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬† ‚Āɬ†¬†¬† Die Wunde des Heilers – Schattenland und deine Medizin
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬†¬† Auff√ľhrung: Zeit des Mit-Teilens basierend auf pers√∂nlichen Themen
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Performance-Projekte:
¬†¬† ¬†¬†¬†¬† ¬† ‚Āɬ†¬† ¬†im Studio
¬†¬† ¬†¬†¬†¬† ¬† ‚Āɬ†¬† ¬†in ungew√∂hnlichen architektonischen R√§umen
¬†¬† ¬† ¬† ¬†¬† ‚Āɬ†¬† ¬†in der Stadtlandschaft
¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬† ‚Āɬ†¬† ¬†in der Naturlandschaft
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Lernen der Begleitung der Prozesse im „Offenen Raum“
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Kunst der Gruppenleitung
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Methodik und Theorie
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Ethik
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Entwicklung eigener kreativer Projekte
¬†¬† ¬†‚Äʬ†¬† ¬†Begleitende Supervision

Die Arbeitsweise kann an spezifische Bed√ľrfnisse f√ľr Seminare in unterschiedlichen Bereichen (z.B. Therapie, Kunst, P√§dagogik, Management, etc.)
angepasst werden.

© Lothar Hahn 2022

nach oben